Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: L.H. Cosway & Penny Reid - Irish Players. Keine Zeit für Spielchen

Sonntag, Oktober 01, 2017

L.H. Cosway & Penny Reid - Irish Players. Keine Zeit für Spielchen

Inhalt:

Rugby-Superstar Bryan Leech hat genug von seinem Playboy-Dasein und vor allem seinen wöchentlichen Auftritten in Irlands Klatschpresse. Von einem Tag auf den anderen beschließt er sein Leben zu ändern. Keine Partys und keine Orgien mehr. Kein Alkohol, keine One-Night-Stands, keine Filmrisse, keine Groupies mehr. Das einzige Problem: Niemand glaubt ihm! Doch als er Eilish Cassidy begegnet, der neuen Physiotherapeutin des Rugby-Teams, kommt ihm der perfekte Plan, wie er der Welt beweisen kann, dass er sein Leben endlich im Griff hat. Wenn er sich nur erinnern könnte, warum ihm die hübsche Eilish Cassidy so bekannt vorkommt ...
(Quelle: Luebbe.de)



Meine Meinung:
Keine Zeit für Spielchen ist bereits der 3. Band der Irish Players. Die jedoch alle unabhängig von einander gelesen werden können -( ich hab auch erst mit dem 3. angefangen und keine Eingewöhnungsprobleme gehabt. 

Buchreihen die sich um Sportteam drehen gibt es einige. Vorzeigebeispiel ist meines Erachtens Poppy J. Andersons N.Y. Titans, dann gibt es auch noch die Eishockeyspieler von Helena Huntings Pucked-Reihe und auch jeden Fall jetzt für mich auch noch die Rugbyspieler von Cosway & Reid. Denn sie müssen sich nicht wirklich verstecken. Sie sind Heiß, sie sind arrogant und sie werden von ihren Frauen auf ein "erträgliches" Maß zurückgestutzt ^^

Die Geschichte von Bryan Leech und Eilish Cassidy ist heiß - oh ja, es funkt und knistert pausenlos - ist humorvoll -  und doch steht ihre Geschichte unter keinem guten Stern. Während Eilish ein 4 jähriges Problem vor Bryan versteckt, versucht er ihr zu zeigen, das er nicht mehr der selbe Mann ist wie vor einigen Jahren. Und gerade als sie sich auf einem guten Weg befinden, mischen sie Personen ein, die alles noch einmal zum kippen bringen können.

Bryan ist einfach nur genial. Als wir ihn das erste Mal treffen, ist er ein Partytier. Und ohne alkohol geht gar nicht. 5 Jahre später ist aus ihm genau das gegenteil geworden. Obwohl erst knapp 30, verbringt er seine Abende am liebsten mit einer Tasse Tee und einen Buch in seiner Wohnung. Während Eilish ihre letzte Party vor 5 Jahren immer im Gedächtnis bleiben wird, so hat Bryan sie im Alkoholsumpf vergessen. 

Zwischen schwierigen Familienverhältnissen und falschen Freunden, zwischen Liebe und Angst versuchen 2 Autorinnen ihre Protagonisten in eine glückliche Zukunft zu treiben. Das Ganze geschieht mit Humor und viel Gefühl. Wenn es auch ziemlich vorhersehbar ist, weshalb ich einen Punkt abgezogen habe.  Ich hätte mich über ein bisher mehr Überraschungen gefreut.

Fazit: Die Irish Players haben mich mit dieser Geschichte überzeugt. Auch wenn ich mir ein paar mehr Überraschungen gewünscht hatte. Doch die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und was will man mehr?
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen