Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Lisa Jackson - Der Zorn des Skorpion (Montana 2)

Mittwoch, September 04, 2013

Lisa Jackson - Der Zorn des Skorpion (Montana 2)


Reihe:                  Montana #2

Originaltitel:    Chosen to die
Verlag:                 Knaur TB
Format:               Taschenbuch, eBook, Hörbuch
Umfang:              ca. 500 Seiten


Leseprobe:        *klick*



Inhalt:

Detective Regan Pescoli ist in den Fängen des »Unglücksstern-Mörders«. Ein psychopathischer Killer, der seine weiblichen Opfer in einer Berghütte gefangen hält, um sie dann bei eisiger Kälte an einen Baum zu fesseln und erfrieren zu lassen. Seine kryptische Nachricht an die Polizei: »Meidet des Skorpions Zorn«. Doch wer ist der Skorpion? Fieberhaft suchen Pescolis Partnerin Selena Alvarez und ihre Kollegen in der Wildnis nach Spuren ... (Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:

Ich habe leider keine Rezi zum 1. Teil geschrieben, so das ich mich jetzt nicht auf diese beziehen kann, daher muss ich jetzt hier ganz gewaltig aufpassen, das ich nicht zu sehr spoiler.

Der 1. Teil (Der Skorpion) kam eher als Lovestory mit Spannung rüber und hat mich nicht wirklich überzeugt, so das ich lange mit mir gerungen habe, ob ich mir den 2. Teil überhaupt hole. Allerdings wollte ich natürlich schon wissen, wer der Täter ist. Immer diese Probleme :-)

Zum Glück habe ich mich allerdings dann doch noch dazu durch gerungen und mir das eBook geholt. Der 2. Band war dann um einiges besser als der 1., allerdings braucht man beide um die Geschichte zu verstehen. Viele Dinge im 2. Buch ergäben überhaupt keinen Sinn, wenn man nicht schon den 1. Teil der Geschichte gelesen hätte. Zum Glück hat sich die Autorin hier auch Lovestory-technisch zurück gehalten und den Kampf Pescoli gegen Skorpion in den Vordergrund gestellt. Zwar gab es auch die obligatorische Liebeserklärung am Ende des Buches, doch lief dich fast unmerklich im Hintergrund vorbei. Ein paar Abzüge würde ich gern noch bei Aufklärung der Taten und der Beweggründe machen, da kam mir zu wenig. Was gerade vom Täter selbst auch erklärt wurde, war alles etwas wirr und nicht unbedingt logisch. Und auch auf den wenig geliebten Cliffhanger hat die Autorin nicht verzichte und mit Padgett Long schon eine Figur für eine weitere Geschichte in Rennen gebracht.

Darüber hinaus war die Geschichte wirklich spannend, wenn auch mit ober erwähnten Abstrichen. Ich schätze, wenn ich mir jetzt den 3. Band der Montana-Reihe vornehmen würde, könnten einige der Fragen, die Band 1 und 2 hinterlassen haben, beantwortet werden. Aber auf der anderen Seite, ich weiß jetzt wer der Skorpion ist und damit werde ich es wohl erst erst einmal belassen. Den angefangene Reihe diverser Genres habe ich bereits genug in den Regalen stehen und da sind einige dabei, die mich mehr interessieren als dieses hier.




  

Keine Kommentare: